FLEXIBEL UND SICHER

Mit ZOIN sind Sie sicher und flexibel

ZOIN nutzt dieselbe sichere Infrastruktur, die Sie schon vom Bezahlen mit Ihrer Bankomat®Karte kennen. Alle Daten werden dabei verschlüsselt übertragen.

ZOIN ist vor dem Zugriff Dritter durch die Eingabe des selbstgewählten PIN-Codes automatisch geschützt. Richten Sie auch eine allgemeine Sperre Ihres Smartphones (je nach Anbieter per Wischgeste, Codeeingabe, Fingerabdruck oder Irisscan) ein, um den Zugriff auf ZOIN zu verhindern.

Mit ZOIN sind Sie sehr flexibel und Sie können Vieles damit tun, aber alles hat schließlich seine Grenzen.

Sie können mit ZOIN

      • Geld senden können Sie so oft Sie möchten. Es gelten jedoch Betragslimits.
      • 50 Anfragen pro Tag an nicht registrierte Benutzer richten.
      • 10x pro Tag und insgesamt 50x pro Woche Geld anfordern.
      • Bei „Geld empfangen“ gibt es nur Betragslimits.

Folgende Betrags-Limits gelten für ZOIN

Beim Senden
  • Maximalbetrag pro Transaktion € 400,-
  • Maximalbetrag pro Tag € 400,-
  • Maximalbetrag pro Woche € 1.000,-

Einzelbeträge bis 25€ können (je nach persönlicher Einstellung) auch ohne Eingabe des selbst gewählten PIN-Codes gesendet werden. Ab einem kumulierten Gesamtbetrag von 125€ ist jedenfalls die Eingabe des selbst gewählten PIN-Codes notwendig.

beim Empfangen
  • Maximalbetrag pro Tag € 400,-
  • Maximalbetrag pro Woche € 1.000,-
beim Anfordern
  • Maximalbetrag pro Tag  € 400,-
  • Maximalbetrag pro Woche € 1.000,-

Bitte beachten Sie, dass zusätzlich auch individuell mit Ihrer Bank vereinbarte Limits zu Ihrem Konto gelten können.